Kauf von Wellensittichen - vogelzucht-heidinger

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kauf von Wellensittichen

Sittiche > Wellensittiche


Wichtige Überlegungen und Tatsachen vor dem Kauf:

  • Wellensittiche machen Dreck

  • Wellensittiche machen Lärm

  • Wellensittiche brauchen Gesellschaft

  • Wellensittiche brauchen Freiflug

  • Wellensittiche brauchen tägliche Pflege

  • Wellensittiche sind kein Überraschungsgeschenk


Anschaffung: Hat man es sich gut überlegt und möchte einen Vogel kaufen so gibt es auch hier einiges zu beachten.
Wellensittiche können beim Züchter oder in einem Zoofachgeschäft gekauft werden. Beim Züchter hat man den großen Vorteil, dass man sieht woher die Tiere kommen. Außerdem haben Züchter oftmals mehr Zeit und Erfahrung und geben ihnen gerne Tipps zur Haltung.
Weiterhin ist zu beachten, dass jüngere Wellensittiche leichter zahm werden.
Auch sollte man vor dem Kauf die Vögel eine Zeit beobachten, um so die Gesundheit des gewünschten Vogels abschätzen zu können. Ist der Vogel munter, das Gefieder glatt, die Federn um die Kloake sauber und die Augen und Nasenlöcher sondern keine Flüssigkeit ab, so ist von einem gesunden Vogel auszugehen.


Wie viele Wellensittiche sollen angeschafft werden?

Es ist immer zu beachten, dass der Wellensittich in der freien Natur in großen Schwärmen lebt, deshalb ist Einzelhaltung nicht artgerecht. Es sollten immer mindestens 2 zusammen gehalten werden.
Wer nicht Züchten möchte sollte sich zwei gleichgeschlechtliche Vögel anschaffen. Auch gleichgeschlechtliche Wellensittiche gehen eine paarähnliche Bindung ein.
Zwei männliche Wellensittiche sind dabei zu bevorzugen, da zwei Weibchen aggressiv untereinander werden können.
Bei mehr als zwei Vögel gilt das gleiche, da sie insbesondere bei Brutstimmung ein Territorium beanspruchen und dieses verteidigen.



 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü