Käfig Auswahl - vogelzucht-heidinger

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Käfig Auswahl

Sittiche > Wellensittiche

Der Käfig ist das Zuhause des Wellensittichs. Es bietet ihnen eine Rückzugsmöglichkeit, ein sicheren Schlafplatz und sie betrachten ihn als das ihnen gehörende Revier. Wie für alle papageienartigen Vögel sollte man auch für den Wellensittich einen Käfig aus Metall verwenden, da ein Käfig aus Holz bei dem ständigen Nagebedürfnis der Sittiche sehr schnell beschädigt wird.

Die Größe des Käfigs: Ein Käfig sollte so groß sein, dass seine Bewohner etwas fliegen können. Für einen Wellensittich ist ein Käfig von 90 - 100 cm Länge und Breite sowie einer Höhe von 60 - 80 cm angebracht. Nur solche Käfige sind artgerecht. In Käfigen mit einer Länge v. 80 cm, Breite 50 cm und Höhe 60 cm können ein bis zwei Wellensittiche gehalten werden, es ist ihnen jedoch ausreichend Freiflug zu gestatten.

Standort: Der Wellensittich liebt die Geselligkeit und möchte seinen Platz dort haben, wo sich der Rest seiner „Familie" am häufigsten aufhält: Am liebsten im Wohnzimmer. Eine helle und geschützte Ecke, die ihm einen guten Überblick bietet, ist der ideale Standort für das Vogelheim.

  • Zugluft und Hitze verträgt der Wellensittich nicht. Deshalb ist die Fensterbank als Standort nicht geeignet.

  • Licht ist wichtig für den Wellensittich, deshalb sollte ein heller Platz ausgewählt werden. Es ist darauf zu achten, dass die Sonne nicht direkt in den Käfig scheint.

  • Der Käfig sollte mind. 3m vom Fernseher entfernt stehen, da Wellensittiche Frequenzen wahrnehmen die wir nicht hören können.



 
Gitterstäbe: Die Gitterstäbe des Käfigs sollten unbedingt waagrecht sein, damit die Wellensittiche klettern können. Das Gitter sollte aus Edelstahl oder Messing sein. Es gibt Käfige aus Kunststoff diese werden nach und nach abgenagt, sind deshalb nicht zu empfehlen.

Sitzstangen: Sie sollten am besten aus Naturholz sein, da hier der Wellensittich den besten halt hat. Stangen aus Kunststoff sind zwar einfacher zu reinigen, aber bieten dem Wellensittich einen schlechteren halt.
Die Sitz äste im Käfig, in der Voliere müssen so dick sein, dass die Sittiche sie nicht so weit umgreifen können, dass die Krallen sich berühren.
Verzichten Sie auf Sitzstangen auf Metall, sie sind nicht artgerecht.



 
 
Ausstattung:

Wellensittiche lieben Leitern und Schaukeln insbesondere als Schlafplatz.

Plastikvögel sorgen nur für Verwirrung, da diese als Partner gesehen werden.

Von außen angebrachte Futternäpfe sind aus hygienischen Gründen vorzuziehen.

Die Mehrheit der Wellis badet nicht, also nicht wundern wenn ein Badehäuschen unberührt bleibt. Für die die baden wird ein solches Häuschen, besonders an warmen Tagen gerne benutzt.

Reinigung: Täglich sollten die Futter- und Wassernäpfe gereinigt, verstreute Nahrungsreste entfernt sowie vertrocknetes Grünfutter und Obst, Kot und ausgefallene Federn, Sitzstangen gereinigt werden.

Käfiggitter reinigen, Einstreu vollständig erneuern, Spielzeug putzen sollte 1-mal wöchentlich gemacht werden.

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü