Allgemeines - vogelzucht-heidinger

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Allgemeines

Sittiche > Prince of Wales Sittich


Der Prince-of-Wales-Sittich
Weitere Namen: Blaukappensittich, Alexandrasittich

Verbreitung: Der Princess of Wales lebt in freier Natur im Australischen Outback, dieser liegt in Zentral- und Westaustralien.

Freileben: Die Vögel leben nomadisch, daher werden sie in den trockenen Savannen Australiens vom Mensch nur sehr selten zu beobachtet. Auf der Suche nach Wasser und geeigneten Futterbäumen wie Eukalyptus und Akazien ziehen die Tiere in kleinen Schwärmen von 10-25 Exemplaren umher.

Verhalten in Gefangenschaft:
 Prachtsittiche sind bekannt für ihr ruhiges, ja freundliches Wesen und ihren gering ausgeprägten Nage trieb. Sie können sehr zahm werden, aber man sollte sie auch nicht bedrängen sondern immer einen gewissen Abstand halten.

Haltung: Bei der Haltung in einer Außenvoliere (nicht für Käfighaltung geeignet) werden folgende Mindestmaße empfohlen: Länge 5 Meter, Breite 2 Meter, Höhe 2 Meter. Bei den angegebenen Werten sind nach oben keine Grenzen gesetzt. Die Nachzuchttiere haben sich recht gut an unsere wechselhaften Wetterverhältnisse angepasst und werden als widerstandsfähig beschrieben, sofern ihnen im Winter ein gut isoliertes, trockenes, frostsicheres und zugfreies geschlossenes Schutzhaus zur Verfügung steht.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü