Allgemeines - vogelzucht-heidinger

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Allgemeines

Sittiche > Pennantsittiche


Der Penanntsittich
Verbreitung:
Von den Känguruinseln bis zur südaustralischen Küste bewohnt der Pennantsittich überwiegend relativ feuchte Wälder, etwa Küstengebirgswälder 
in Höhen bis zu 2000 m.
Er lebt größtenteils in Graslandsavannen mit gutem Baumbestand, Obstlandsavannen, Gärten und Parks.

Lebensweise: Die Vögel leben in Paaren oder kleinen Gruppen, nur Jungvögeln schließen sich auch zu größeren Schwärmen zusammen. Sie sind ziemlich Orts treu, nur im Winter nomadisieren die Vögel in einem weiteren Umkreis umher.

Ernährung: Als Grundfutter ist eine handelsübliche Großsittichfuttermischung zu empfehlen.
Die Futtermischung besteht aus: Sonnenblumenkernen, Haferkerne, Buchweizen, Dari, Kardi, Paddy Reis, Glanz und verschiedene Hirsesorten.

Verschiedene Obst- und Gemüsesorten sollten auch angeboten werden, z.B.: Äpfel, Birnen, Möhren, Weintrauben, rote Beete, rote und gelbe Paprika, Vogelmiere und Hagebutten.

Haltung: Sie werden in großen Aussenvolieren von 4 bis 6m Länge, Höhe ca.2m und 1-2m breite mit einem Schutzraum gehalten. Man sollte Bademöglichkeiten anbieten.
Er kann ohne Probleme bei Temperaturen bis -14 Grad gehalten werden, die Voliere sollte dann etwas geschützt sein. Im Winter täglicher Wasserwechsel da dieses nicht einfrieren darf.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü